Das erste Mal von einer Löffelliste hörte ich durch Sabine Niese. Obwohl, oder vielleicht auch weil sie so schwer erkrankt war, nahm sie sich  einiges für ihr Leben vor. Das beeindruckte mich ziemlich. U.a. fuhr sie im Rollstuhl mit einer Freundin zusammen den Jakobsweg ab.

Das Thema Bucket-Liste oder Löffelliste lief mir in letzter Zeit verstärkt über den Weg. Deshalb habe ich beschlossen, meine eigene Bucket-Liste zu erstellen. Sie enthält Dinge, die ich in meinem Leben machen und erreichen möchte. Während ich mir die Frage stelle, was mir wichtig im Leben ist, spüre ich einen richtigen Ruck: Let’s go, ich packe es an! 

Manche Punkte lassen sich einfach und schnell umsetzen, andere brauchen Zeit. Heute ist der 17. Juli 2021. Sobald sich ein Wunsch erfüllt hat, werde ich den Punkt auf meiner Liste abhaken.

 

Das will ich erleben, erreichen und machen:

  1. Nach London mit dem Zug reisen, dabei durch den Ärmelkanal fahren.
  2. Lernen, eine Cremtorte zu backen.
  3. Mehrtägige Kanutour durch Masuren.
  4. Den Jakobsweg bis Santiago de Compostela laufen.
  5. Mal eine Woche durchbloggen.
  6. Eisbaden.
  7. Töpferkurs mitmachen. 
  8. Einen weißen Citroen Berlingo besitzen, damit ich meine Utensilien für die Märkte unkompliziert unterbekomme. Das Bild habe ich schon seit 2 Jahren im Kopf. Keine Ahnung, warum das Auto weiß sein muss.
  9. Den KSC zu einem internationalen Auswärtsspiel begleiten.
  10. Spontan zum Frühstück nach Venedig fahren. 
  11. Mit dem Schiff nach Helsinki fahren. 
  12. Tierheim, aus dem Hanne zu uns kam, vor Ort auf Kreta besuchen. 
  13. Von Moskau bis St. Petersburg mit dem Schiff fahren.
  14. Auf einen aktiven Vulkan wandern.
  15. Beim Kunsthandwerkermarkt Family and Friends in Berlin mitmachen. 
  16. Ein Kleid nähen.
  17. Besuch im „Aktuellen Sportstudio
  18. Einen Dachs live sehen.
  19. Einen Surfkurs mitmachen.
  20. Mit einem Fesselballon fliegen. 
  21. Auf einem Katamaran mitfahren.
  22. Einen Loop häkeln. 
  23. Mit Margie Kinsky und Bill Mockridge einen ganzen Tag verbringen.
  24. Mal ins Springmaus Theater Bonn gehen.
  25. Besuch in einer Schwitzhütte.
  26. Über den 0.-Meridian (Greenwich) springen.
  27. Die roten Felsen von Helgoland sehen.
  28. Eine Gartensauna besitzen.
  29. Einen eigenen Gedichtband rausbringen. 
  30. Eine richtig große Nähwerkstatt besitzen, in der auch Kreativkurse stattfinden.
  31. An einem Tag alle Folgen von „Fackeln im Sturm“ gucken.
  32. 10 eigene Zirbenbäume besitzen.
  33. Einen Power-Kissen Nähkurs online geben.
  34. Beim Tauchen bunte Fische sehen. 
  35. Meine Flugangst überwinden. (Das letzte Mal flog ich 2006)
  36. Safari in Afrika.
  37. In das Heimatdorf Karawukowo meiner Großeltern fahren und Stationen ihrer Vertreibung besuchen. Das ist ein richtig großer Herzenswunsch.
  38. Ein Kinderbuch schreiben. Ein paar Ideen habe ich dazu schon.
  39. Eine Mütze häkeln.
  40. Einen Powerkissen Nähkurs live geben.
  41. Eine Lama Wandertour mitmachen.
  42. In einem Eishotel übernachten.
  43. Die Alpen zu Fuß überqueren.
  44. Mit einem Delphin schwimmen.
  45. In einem Theaterstück mitspielen.
  46. Den Taj Mahal sehen.
  47. Mit einem Zeppelin fliegen.
  48. Im London Eye ein paar Runden drehen.
  49. Durch Vietnam mit dem Rucksack reisen.
  50. Besuch im SWR Nachtcafé (meine freitags Lieblingssendung). 

 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner