Das Jahr neigte sich dem Ende zu und ich hatte das Gefühl, innezuhalten, alles Revue passieren zu lassen und mich zu sortieren. Das Schreiben meines Jahresrückblickes 2021 lieferte hierbei einen wichtigen Beitrag. Dazu war ich viel in der Natur unterwegs und entdeckte manch Herzerwärmendes. 

 

1. Experiment Online-Spaziergang

 

Zauberhafte Landschaft auf dem Hungerberg in Angelbachtal

 

Gisela und ich kennen uns über The Content Society und wir teilen die Leidenschaft für intuitive Spaziergänge. In einem unserem Gespräch kam die Idee auf, einen Online-Spaziergang auszuprobieren. Was zunächst kurios klang, ließ sich einfacher umsetzen als gedacht, so war es möglich, dass wir zusammen spazieren gingen, obwohl wir uns 220 km entfernt voneinander befanden.

Wir verabredeten uns zu einer bestimmten Uhrzeit und jede startete ihren Spaziergang von ihrem Ausgangspunkt aus. Ich befand mich am Fuße des Hungerberges in Angelbachtal und Gisela in Erlangen. Nach einer nicht festgelegten Zeit kontaktierten wir uns über das Handy und gaben uns gegenseitig Impulse in Form eines Textes oder Botschaften von Krafttierkarten. Was ich auf diesem Spaziergang ereignete, darüber schrieb ich einen Artikel Was ich beim Experiment Online-Spaziergang erlebte. In nächster Zeit werden wir dieses Spaziergang-Format weiter fortsetzen, an ihm feilen und es verfeinern. 

 

2. Renaissance des Kuschelkissens 

 

 

Wenn Rosi uns besucht, hat sie oft eine kleine Überraschung für mich im Kofferraum. Rosi ist übrigens Cristians Chefin und mittlerweile auch eine Freundin von uns. Diesmal brachte sie einen richtig großen Karton, gefüllt mit den unterschiedlichsten Stoffen, die sie für mich zusammenstellte. Du musst wissen, dass einen gefüllten Karton mit Secondhandstoffen (u. a. Herrenhemden, Bettwäsche, Vorhänge u. v. m.) auf zu machen für mich ein ähnliches Gefühl ist, wie für manche Menschen das Öffnen eines Überraschungseies. So viele tolle Stoffe! Vor meinem geistigen Auge taten sich schon Stoffkombinationen auf und ich sah bereits die fertigen Kissen vor mir. 

Noch am gleichen Tag setzte ich mich an meine Nähmaschine und entwarf das neue „Kuschelkissen“. In dem Karton waren wunderschöne Landhaus-Stoffe, die ich für das Kuschelkissen als Grundlage nutzte. So kam das Kuschelkissen mit Teddyfleece zu seiner Renaissance. Davor stellte ich Überlegungen an, es aus dem Sortiment zu nehmen. Jetzt bin ich von seinem „flauschigen Charisma“ so begeistert, dass es derzeit sogar mein Lieblingskissen ist. 

 

3. Das schrieb ich im Dezember

 

Auch im Dezember bloggte ich zu den verschiedensten Themen. 

 

4. Silvester in Reichental 

 

 

Die Tage über Silvester besuchten wir unsere Freunde im Schwarzwald in Reichental. Wenn wir uns treffen, nehmen Christina und ich uns immer ein kleines Kreativprogramm vor, bei dem wir die unterschiedlichsten Dinge ausprobieren. Mal nähen oder basteln wir oder testen Wellness-Tipps aus.

 

Silvester-Wanderung

 

Unsere Überraschung: Ein geschmückter Christbaum mitten im Wald

 

Den letzten Tag des Jahres wollten wir mit einer kleinen Wanderung rund um das kleine Schwarzwalddörfchen Reichental abschließen. So ganz nebenbei ist das idyllische „Fachwerknest“ Schauplatz der SWR-Schwarzwald-Serie Die Fallers.

Das Wetter war keinesfalls so, wie man es an einem Dezembertag erwarten würde. Die Sonne glühte und bescherte uns frühlingshafte Temperaturen. Das Highlight auf der Wanderung war ein geschmückter Weihnachtsbaum, den wir mitten im Wald fanden. Ein Dank geht an die „heimlichen Schmücker“. Das war eine tolle Überraschung! Am Abend setzten Christina und ich unser Kreativprogramm um. Hier zeige ich dir zwei unserer Ideen: Weihnachtsbaum-Recycling und Silvester-Smoothie.

 

Unsere Weihnachtsbaum-Recyclingidee: Fichtennadel-Fußbad

 

 

Hast du eine Idee, was du mit einem „ausgedienten“ Weihnachtsbaum machen könntest? Ist doch klar – ein Fichtennadel-Fußbad. Vielleicht tun sich hier künftige Möglichkeit auf, wie man ausgediente Christbäume  recyceln und die Freude an diesem Baum noch nachhaltig verlängern kann. Das Rezept für das Fichtennadel-Fußbad findest du am Freitag in meinem Newsletter. Weitere Fußbadrezepte findest im Artikel Entspanne mit einem Fußbad mit ätherischen Ölen

 

Ein echter Vitamin-Knaller: Silvester-Smoothie

 

 

Als krönender Abschluss unseres Wellness-Programmes gab es ein Vitamin-Knaller in Form eines Silvester-Smoothies. Das war ziemlich erfrischend und sehr lecker! Das Rezept findest du in meinem nächsten Newsletter

 

5. Was sonst noch los war

 

  • Weihnachten verbrachten wir im kleinen, gemütlichen Familienkreis.
  • Melanie Ploch malte mir mein Seelenbild, das ich zukünftig auf meiner Website platzieren werde. Was ein Seelenbild ist und wie Melanie diese malt, darüber werde ich mit ihr ein Interview führen)
  • Großputz in meiner Werkstatt inklusive intensivem Ausräuchern, damit das neue Jahr kommen kann.

 

6. Ausblick auf den Januar

 

  • Kissen-Auslage bei Vintage Angelbachtal: Neue Möglichkeit, meine Kissen in die Welt zu bringen
  • Waldbaden bei Linda Hennersdorf in Wiesloch
  • Interview mit Trauerbegleiterin Conny Reiser
  • Dreiwöchige Basenfastenkur
12 von 12 Mai 2022: Überraschungen in jedem Winkel versteckt

12 von 12 Mai 2022: Überraschungen in jedem Winkel versteckt

Wie jeden Monat freue ich mich auf 12 von 12. Dieses tolle Blogformat ist der Anlass, dass ich bereits seit einem Jahr immer am 12. eines Monats 12 Bilder meine Tages poste. Noch mehr dieser tollen Tagesrückblicke kannst du unter „Draußen nur Kännchen“ finden. Lasse...

12 von 12 April 2022: Es werde bunt!

12 von 12 April 2022: Es werde bunt!

Heute ist der 12. April! Das ist doch ein toller Anlass, mal wieder 12 Bilder meines Tages zu posten, denn langsam wird es bunt! Dazu ist es eine alte Blogger-Tradition, am 12 eines jeden Monat 12 Bilder seines Tages zu zeigen. Noch mehr dieser tollen Tagesrückblicke...

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner