Im Februar war wieder allerhand los. Eigentlich wollte ich meine Online Ausbildung zum Waldbad-Coach in Angriff nehmen. Mein Vorhaben habe ich aber kurzfristig „archiviert“. Mit Archivieren meine ich „speichern“ und zu einem späteren Zeitpunkt umsetzen. Manchmal haben eben andere Dinge Priorität.

 

Ich darf einen Artikel für die neue Zeitschrift „Mein Leben live“ schreiben.

Wow, der Knaller. Ich freu mich wie eine Schneekönigin. Im April kommt die Zeitschrift in den Handel. In meinem Artikel möchte ich über meine Kissen und meine Idee dahinter ausführlich erzählen.

 

 

2. Selbstliebekissen & und erster Beitrag in der „Kreativecke“

Im Februar habe ich wieder ein neues Kissen erfunden: Das Selbstliebekissen. Außerdem gibt es ab sofort eine neue Rubrik „Kreativecke„. Darin sind Beiträge zum Thema DIY, Recycling, Upcycling und Zero Waste enthalten. Hier zeige ich dir z.B., wie du ganz einfach ein Kissenspray herstellen kannst.

 
Selbstliebekissen: Das Kissen mit dem Zauberfach

Selbstliebekissen

Hier kannst du Notizen oder Dinge verstauen, die du mit einem guten Gefühl verbindest. Und in „schlechten Zeiten“ kannst du diese hervorholen: 

  • Sprüche, Gedichte, Affirmationen, Mottos 
  • Dankbarkeits-Rubrik: für was bin ich im Leben dankbar
  • Gut-tu-Fundus: welche Dinge tun mir gut, Sauna, Fußbad, Gesichtsmaske usw.

Zum Selbstliebekissen

 
DIY Kissenspray
Pumpflasche

Zutaten für das DIY Kissenspray

In meiner neuen Rubrik „Kreativecke“ zeige ich dir schöne Dinge, die du selbst herstellen kannst:

  • DIY, 
  • Recycling, 
  • Upcycling 
  • Zero Waste

Zum Kissenspray

 
 

Und sonst…

 

3. Ich möchte gesünder und bewusster essen

 

Meine alten Brigitte-Bücher kommen mal wieder zum Eisatz.

 

Ich möchte das Essen wieder mehr genießen und mich bewusster und gesünder ernähren.

Und ja, auch fleischreduzierter essen.

„Einfach und schnell muss es gehen, ach ja und noch dazu schmecken“. Nach dieser Devise managten wir bisher unseren Kochalltag. Mit Familie, Kindern und Arbeitstagen hat sich die „Fastcooking-Strategie“ zumindest versorgungstechnisch bewährt. Auf dieses bloße „Versorgungsprogramm“ habe ich aber keine Lust mehr, da der Genuss für mich auf der Strecke bleibt.

Am Wochenende kramte ich meine alten Brigitte Kochbücher raus. By the way, ich bin ein absoluter Fan der Hauptgerichte von „Brigitte“. Vor ein paar Jahren kochte ich gefühlt jedes Hauptgericht und hatte dabei einen riesen Spaß, was sich auch positiv in meinem Wohlbefinden zeigte.

Diese alte Spur möchte ich wieder aufnehmen. Ich freu mich auf „Brigitte“ und auf ein wieder gefundenes körperliches Wohlbefinden.

 

4. Sambal Oelek selber machen

Es ist Saatzeit. Dieses Jahr möchte ich meine eigenen Peperonis züchten und habe schon fleißig ausgesät. Jetzt warte ich darauf, dass sich die ersten Keimlinge aus der Erde bohren. Ich liebe es, scharf zu essen. Sambal Oelek ist für mich wie das Salz in der Suppe, das einem Essen die besondere Note verleiht.

Und wie gut dann wohl das erste eigene Sambal Oelek schmecken wird?

12 von 12 November 2022: Es weihnachtet bald sehr!

12 von 12 November 2022: Es weihnachtet bald sehr!

Es weihnachtet bald sehr! Du glaubst es nicht? Dann begleite mich auf meinem kleinen Vor-Weihnachtsbummel. Unsere erste Station ist ein kleiner Hof-Weihnachtsmarkt, danach geht es weiter ins große Vor-Weihnachts-Getümmel. Du wirst überrascht sein, was es Spannendes zu...

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner