Was doch ätherische Öle alles können! Ätherische Öle sind wahre Stimmungsbooster und helfen sogar dabei, lästige Insekten zu vertreiben.

Es reichen schon wenige Tropfen eines ätherischen Öles aus, um den Raum mit wunderbarem Duft zu erfüllen. Dabei gibt man das ätherische Öl in die Wasserschale der Duftlampe. Durch den aufsteigenden Wasserdampf verteilt sich der Duft dann im ganzen Raum. Daneben tragen Duftlampen zu einer angenehmen Raumatmosphäre bei. Sie bestechen neben Duft durch ihre Form, Licht und Farbe. 

 

Wie wirken ätherische Öle auf den Körper

 

Die Aromatherapie setzt gezielt auf ätherische Öle, um das Wohlgefühl zu steigern. Dabei wirken Aromen über die Riechschleimhaut der Nase auf das vegetative Nervensystem. Eine Verbesserung des Wohlbefindens ist schnell spürbar.

 

So setzt du die Duftlampe richtig ein

 

 

  • Achte darauf, dass die Wasserschale immer gut gefüllt ist. Wenn die ätherischen Öle über 40 Grad erhitzt sind, geht die Wirkung der Aromen verloren.
  • Träufle einige Tropfen des ätherischen Öls in die Wasserschale der Lampe.
  • Nutze hochwertige Öle. Mein Tipp: ätherische Öle von Primavera

Hinweis

Ätherischen Ölen sind hochkonzentrierte Stoffe. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, mit der Dosierung vorsichtig und sparsam umzugehen. Bei einer Überdosierung kann eine negative Wirkung auftreten. Bei Schwangerschaft, Bluthochdruck oder Diabetes ist die Aromatherapie eingeschränkt zu empfehlen. 

 

Was ätherische Öle alles können: Sie lindern Prüfungsangst, vertreiben Insekten und vieles mehr

 

Die Einsatzmöglichkeiten von ätherischer Ölen sind vielfältig. In einer Mischung wirken sie besonders intensiv. Hier findest du 10 verschiede Einsatzmöglichkeiten u.a. Prüfungsangst, die sich sehr gut durch ätherische Öle lindern lässt.

  • Ängste
  • Anti-Alptraum
  • Erkältung
  • Insektenabwehr
  • Nervosität
  • Konzentration
  • Depression
  • Übelkeit
  • Nikotingeruch
  • Prüfungsangst

 

10 Mischungen mit ätherischen Ölen für unterschiedliche Anwendungen

Unruhe

  • jeweils 2-3 Tropfen
  • Blutorange
  • Rosenholz oder Weihrauch 

Konzentration

  • je 3 Tropfen
  • Rosmarin
  • Eukalyptus
  • Zitrone 

Anti-Alptraum

  • je 2 Tropfen
  • Vanille
  • Lavendel
  • Weißtanne

Niedergeschlagenheit

  • je 2-3 Tropfen
  • Rosengeranie
  • Bergamotte
  • Petitgrain
  • Litsea

Erkältung

  • je 3 Tropfen
  • Lärche
  • Thymian
  • Zirbelkiefer

Übelkeit 

  • je 3 Tropfen
  • Pfefferminze
  • Ingwer

Insekten-Abwehr

  • je 3 Tropfen
  • Nelke
  • Geranium
  • Teebaum 

Nikotingeruch

  • je 3 Tropfen
  • Eukalyptus
  • Lavendel

Nervosität

  • je 2 Tropfen
  • Douglasfichte
  • Lavendel 
  • Perubalsam

Prüfungsangst

  • jeweils 2 Tropfen
  • Lavendel
  • Melisse
  • Rose
  • Ylang Ylang

 

Wie du mit einer Kompresse Verspannungen lindern kannst

Wie du mit einer Kompresse Verspannungen lindern kannst

Kompressen gehören zu den alten Hausmitteln, die mir bei Nervosität, stressbedingten Verspannungen im Nacken-und Kopfbereich immer gut helfen. (Selbsterfahrungen). Eine Kompresse kannst du leicht herstellen. Dazu benötigst du nur wenige Zutaten und Zubehör. Mein...

Entspanne mit einem Fußbad mit ätherischen Ölen

Entspanne mit einem Fußbad mit ätherischen Ölen

10 Blogartikel in 10 Tagen-das ist unsere Sommer Challenge, die Blog-Dekade der Sympatexter Community. Unser Motto: "Gemeinsam gegen das Sommerloch anbloggen". Ich möchte diese 10 Tage nutzen, um einfache, effektive Entspannungstipps vorzustellen. Alle Tipps sind...

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner