„Erinnerungen sind wie Sterne in der Nacht, sie funkeln hell in deinem Herzen“

Es sind deine Erinnerungen, die dich mit deinem lieben Menschen in Verbindung bringen können. Bei einem Erinnerungs-Spaziergang geht es darum, die gemeinsamen Spuren der Vergangenheit bewusst aufzunehmen und einzusammeln.  

Weil es eine optimale Einstimmung auf den Erinnerungskissen-Nähkurs ist, habe ich diesen besonderen Spaziergang als festen Bestandteil in meinen Kurs integriert. 

Damit du dir vorstellen kannst, wie ein Erinnerungs-Spaziergang abläuft und was dich dabei erwartet, möchte ich dir dazu eine Übersicht geben.   

 

 

1. Bewegung bringt deine Gedanken in Schwung

 

Einen Erinnerungs-Spaziergang ist in etwa vergleichbar mit Waldbaden, bei dem es Ziel ist, in die Stille einzutauchen und die Natur mit allen Sinnen zu erfahren. In der Stille des Waldes kannst du dich voll und ganz auf dich, deine Gedanken und Gefühle konzentrieren und dabei beobachten, was sie dir mitteilen wollen.

Bewegung bringt dich nicht nur auf körperlicher Ebene in Schwung, denn durch sie könnnen sich auch gedankliche Blockaden lösen. Unter einer gedanklichen Blockaden ist übrigens ein festgefahrenes Denkmuster zu verstehen. Dieses äußert sich dadurch, dass du dich „im Kreis drehst“ und du zu keiner Löung kommst. Indem du dich in Bewegung setzt, können deine Gedanken nachziehen und dich aus der Starre befreien. Plötzlich findest Lösungen und Erkenntnisse, die du vorher nicht für möglich gehalten hättest.

Aus kinesiologischer Sicht kann Bewegung aber noch viel mehr! Während du gehest, werden bestimmte Hirnareale aktiviert und die rechte und linke Gehirnhälften dabei integriert. Dies hat eine positive Wirkung auf dein Wohlbefinden.

 

2. Meditation zur Einstimmung auf den Weg

 

Bevor wir loslaufen, stimme ich dich mit einer kleinen Meditation auf deinen Weg ein. Dieses kurze Innehalten ist wichtig, damit du dich mit allen Sinnen und Gedanken auf den Prozess fokussieren kannst. Wenn du magst, schließe hierbei deine Augen und formuliere konkrete Fragen, für die du klare Antworten erhalten möchtest. Z. B. „Ich bitte darum, dass sich diese Dinge mir zeigen mögen, damit ich verstehen kann…“ Du wirst überrascht sein, welche Schätze du auf diesem Weg entdecken wirst. 

 

 

3. Alles, was dich auf dem Erinnerungs-Spaziergang finden will

 

Hier in der Stille der Natur bist du frei von Ablenkungen und kannst dich voll und ganz auf deinen Prozess fokussieren. Der Wald und die Natur haben eine zauberhafte Energie, die dich ganz automatisch auf die richtige Spur führen und dir Antworten auf deine Fragen geben.

Damit du alle deine Schätze, die du findest, einsammeln kannst, sind in deinem Erinnerungspaket ein Notizblock mit Stift und ein Erinnerungs-Säckchen enthalten. Manche Schätze zeigen sich in Form von Bildern oder Worten, die du auf dem Notizblock festhalten kannst. In dein Erinnerungs-Säckchen füllst du Gegenstände, die dich besonders ansprechen. Das können z. B. Steine, Baumfrüchte oder Blätter sein.

Die Natur wird dir die richtigen Antworten geben. Manchmal zeigen sich die Antwort in Form von Symbolen, die du erst entschlüsseln musst. Oder es kommen dir Erinnerungen und Geschichten in den Sinn, die plötzlich ganz präsent sind. Vielleicht denkst sehr intensiv an bestimmte Eigenschaften deines lieben Menschen, die du besonders an ihm mochtest. 

Alle Antworten und Schätze, die du auf dem Weg findest, sind Teil deines Prozesses, um zu den Spuren deiner Erinnerungen zu gelangen.

Im Anschluss an den Spaziergang geht es an die Gestaltung und das Nähen deines Erinnerungskissens, das du mit deinen Erinnerungen und Geschichten befüllen darfst. So kann dir dein ganz persönliches Erinnerungskissen dabei helfen, in Kontakt mit deinem lieben Menschen zu kommen und dabei Trost zu finden.

Den Todestag und Gedenktage überstehen

Den Todestag und Gedenktage überstehen

Wie schnell ist ein Jahr vergangen und trotzdem hast du das Gefühl, dass am Todestag die Zeit plötzlich stillsteht. Alles scheint erst gestern passiert zu sein. Neben dem Todestag gibt es andere persönliche Gedenktage wie z. B. der Geburtstag des Verstorbenen, an...

Darf ich nach einer Fehlgeburt mein Sternenkind betrauern?

Darf ich nach einer Fehlgeburt mein Sternenkind betrauern?

Darüber redet man nicht! Und trotzdem betrifft es so viele Frauen. Fehlgeburt, Sternenkind, Kleine Geburt sind ein gesellschaftliches Tabuthema, das allzu gern totgeschwiegen wird. Sternenkind ist der Name für ein Kind, das sich während der Schwangerschaft...

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner